Gian Brändli

Rechtsanwalt, Partner

Gian Brändli

Rechtsanwalt, Partner

E-Mail

 

Gian Brändli berät schweizerische und internationale Privatkunden bei der Vermögens- und Nachfolgeplanung (Ehe- und Erbverträge, Testamente) sowie bei familien- und erbrechtlichen Auseinandersetzungen (Trennung, Scheidung, Erbteilung).

Gian Brändli verfügt über mehrjährige Erfahrung als Anwalt im Bereich des nationalen und internationalen Familien- und Erbrechts. Er unterrichtet internationales Familienrecht an der Universität Freiburg und im Rahmen des Lehrgangs für angehende Fachanwältinnen und Fachanwälte Familienrecht der Universitäten Zürich und Freiburg. Gian Brändli publiziert und referiert regelmässig in seinen bevorzugten Tätigkeitsbereichen.

 

2021 Fachanwalt SAV Familienrecht
Seit 2021 Redaktor des digitalen Rechtsprechungskommentars dRSK in den Bereichen Familien- und Personenrecht
Seit 2019 Partner bei Langner Arndt Rechtsanwälte AG
2014 bis 2019 Rechtsanwalt in Zürich in den Bereichen nationales und internationales Familien- und Erbrecht
2015 bis 2017 Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg für Güter- und Erbrecht
2012 bis 2014 Rechtsanwalt in Zürich im Bereich Corporate/M&A
2011 Rechtsanwaltspatent des Kantons Bern
2010 Doktor der Rechtswissenschaften (Dr. iur.), Universität Freiburg i.Üe.
(summa cum laude, ausgezeichnet mit dem Prof. Walther Hug Preis)
2006 Lizenziat in Rechtswissenschaften (lic. Iur.), Universität Freiburg i.Üe.

 

2022

Die güterrechtliche Zuordnung von Aktien
in: Alexandra Jungo/Christiana Fountoulakis (Hrsg.), Liegenschaften, Unternehmen, Vorsorge und Unterhalt in der Familie, 11. Symposium zum Familienrecht, Universität Freiburg, Zürich/Basel/Genf 2022, S. 107 ff. 

2021

Einfachere Berechnung des Kindesbarunterhalts nach BGer 5A_311/2019?
in: AJP 3/2021, S. 303 ff. (zusammen mit Nora Hurni und Katrin Wismer)

2018

Trennung und Scheidung im internationalen Verhältnis – Planung und strittige Auseinandersetzung
in: Roland Fankhauser/Andrea Büchler, Neunte Schweizer Familienrecht§Tage, Bern 2018, S. 139 ff. (zusammen mit Christine Arndt)

Vorbezüge für Wohneigentum in der güterrechtlichen Auseinandersetzung
in: Alexandra Jungo/Christiana Fountoulakis (Hrsg.), Elterliche Sorge, Betreuungsunterhalt, Vorsorgeausgleich und weitere Herausforderungen, 9. Symposium zum Familienrecht, Universität Freiburg, Zürich/Basel/Genf 2018

2017

Berechnung des Betreuungsunterhalts – ein Lösungsansatz aus der Praxis
in: Fampra.ch 1/2017, S. 236 ff. (zusammen mit Christine Arndt)

2016

Die Zuordnung des auf den Vorbezug von Freizügigkeitsguthaben entfallenden Mehrwerts – Besprechung von BGE 141 III 145
in: successio 4/2016

Liegenschaften in der güterrechtlichen Auseinandersetzung
in: Andrea Büchler / Ingeborg Schwenzer (Hrsg.), Achte Schweizer Familienrecht Tage, Bern 2016 (zusammen mit Alexandra Jungo)

Kommentierung der Art. 1 – 2, 51 – 55a SchlT ZGB
in: Marc Amstutz (Hrsg.), Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, 3. Auflage, Zürich/Basel/Genf, 2016

Kommentierung PartG
in: Marc Amstutz (Hrsg.), Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, 3. Auflage, Zürich/Basel/Genf, 2016

2014

Gemeinschaftliches Eigentum an Grundstücken in der güterrechtlichen Auseinandersetzung
in: Paul Eitel/Alexandra Zeiter (Hrsg.), Kaleidoskop des Familien- und Erbrechts, Liber amicarum für Alexandra Rumo-Jungo, Zürich/Basel/Genf 2014

Fusion (von Aktiengesellschaften)
in: Willi Fischer/Helke Drenckhan/Michael Gwelessiani/Fabiana Theus Simoni (Hrsg.), Handbuch Schweizer Aktienrecht, Basel 2014 (zusammen mit Urs P. Gnos und Markus Vischer)

2012

Kommentierung der Art. 1 – 2, 51 – 55a SchlT ZGB
in: Marc Amstutz et al. (Hrsg.), Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, 2. Auflage, Zürich/Basel/Genf 2012

2010

Vermögensgestaltung in der eingetragenen Partnerschaft – Unter Berücksichtigung des Obligationen-, Erb- und Steuerrechts
Dissertation AISUF 294, Zürich/Basel/Genf 2010

2007

Neues aus der Rechtsprechung im Ehe- und Kindesrecht
in: Alexandra Rumo-Jungo/Pascal Pichonnaz (Hrsg.), Scheidungsrecht: Aktuelle Probleme und Reformbedarf, Zürich/Basel/Genf 2008 (zusammen mit Gisela Kilde)

Kommentierung der Art. 1 – 2, 51 – 55 SchlT ZGB
in: Amstutz Marc et al. (Hrsg.), Handkommentar zum Schweizer Privatrecht, Zürich/Basel/Genf 2007

2022

Vorauskonventionen, Alternative Dispute Resolution und Schiedsgerichtsbarkeit
Arbeitskreis anlässlich der zehnten Schweizer Familienrecht§Tage
Universität Zürich, 9./10. September 2022, Zürich (zusammen mit Christine Arndt)

Das Unternehmen in der güterrechtlichen Auseinandersetzung
Stiftung für die Weiterbildung schweizerischer Richterinnen und Richter, Liegenschaften und Unternehmen im Güterrecht, 5. Mai 2022, Olten

Das Unternehmen in der güterrechtlichen Auseinandersetzung – Workshop
Stiftung für die Weiterbildung schweizerischer Richterinnen und Richter, Liegenschaften und Unternehmen im Güterrecht, 5. Mai 2022, Olten

2021

Auflösung neuer Familienformen durch Trennung, Scheidung und Tod
Schulthess Forum Neue Familienformen 2021, 7. Dezember 2021, Zürich (zusammen mit Sandra Spirig)

Unternehmen, Aktien und Optionen in der Scheidung
Universität Freiburg, Workshop am Symposium Familienrecht vom 9./10. September 2021

Güterrechtliche Planung in internationalen Verhältnissen
Schulthess Forum Ehegüterrecht 2021, 30. Juni 2021, Zürich

Expertinnen und Experten zur internationalen Planungspraxis
(Paneldiskussion zusammen mit Tobias Somary, Anja Blösser und Werner Jahnel)
Schulthess Forum Ehegüterrecht 2021, 30. Juni 2021, Zürich

Ehevertragliche Planungsmöglichkeiten in internationalen Verhältnissen
Europa Institut an der Universität Zürich, 6. Zürcher Tagung zum Scheidungsrecht, 27. Mai 2021

2020

Güterrecht in internationalen Verhältnissen – Hinweise und Merkpunkte für die Praxis
Schulthess Forum Ehegüterrecht 2020, 9. September 2020, Zürich (2. Durchführung)

Güterrecht in internationalen Verhältnissen – Hinweise und Merkpunkte für die Praxis
Schulthess Forum Ehegüterrecht 2020, 15. Januar 2020, Zürich

2019

Güterrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten in internationalen Eheverträgen
The 16th Zurich Annual Conference on International Trust and Inheritance Law Practise, Ausgewählte Aspekte der nationalen und internationalen Güterrechts-, Nachfolge- und Nachlassplanung (Veranstalter: Europainstitut EIZ), 29. Oktober 2019, Zürich

Der internationale Güterrechtsfall – Auslandsliegenschaften in der Scheidung
Europa Institut an der Universität Zürich, 5. Zürcher Tagung zum Scheidungsrecht, 26. September 2019

2018

Die erbrechtlichen Informationsrechte und deren Geltendmachung, Ausgewählte und aktuelle Probleme der Erbrechtspraxis
Recht aktuell, Universität Basel, 28. September 2018

Trennung und Scheidung im internationalen Verhältnis – Planung und strittige Auseinandersetzung
Arbeitskreis anlässlich der neunten Schweizer Familienrecht§Tage
Universität Basel, 18./19. Januar 2018, Basel (zusammen mit Christine Arndt)

2017

Liegenschaften in der güter- und erbrechtlichen Auseinandersetzung
ZAV Fachgruppe Erbrecht, 14. November 2017, Zürich

Güterrechtliche Zuwendungen im Erbrecht
The 14th Zurich Annual Conference on International Trust and Inheritance Law Practise, Ausgewählte Aspekte der nationalen und internationalen Nachlassplanung und –abwicklung (Veranstalter: Europainstitut EIZ), 1. November 2017, Zürich

Wohneigentumsförderung in der güterrechtlichen Auseinandersetzung
Workshop anlässlich des Symposium Familienrecht vom 14./15. September 2017, Universität Freiburg

2016

Liegenschaften in der güterrechtlichen Auseinandersetzung (inkl. WEF Vorbezüge)
Vortrag anlässlich der Sitzung der Fachgruppe Güter- und Erbrecht Advokatenkammer Basel, 22. November 2016

Das neue Kindesunterhaltsrecht – Herausforderungen des neuen Rechts für die Anwaltschaft
Fachtagung zum neuen Kindesunterhaltsrecht (Veranstalter: Universität St. Gallen, Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis), Zürich, 16. September 2016 (zusammen mit Christine Arndt)

Die güterrechtliche Behandlung von Liegenschaften
Arbeitskreis anlässlich der achten Schweizer Familienrecht§Tage (Veranstalter: Universität Zürich und FamPra.ch), 28./29. Januar 2016, Zürich (zusammen mit Alexandra Jungo)

2015

Scheidung und internationales Privatrecht – Internationales Scheidungsrecht in der Praxis
2. Tagung zum Scheidungsrecht (Veranstalter: Europainstitut der Universität Zürich), 8. Oktober 2015, Zürich (zusammen mit Elisabeth Schönbucher Adjani)

«He is amazingly thorough and rigourous in his approach and is willing to go the extra mile when dealing with extremely complex cutting edge cases.»

Ranked Chambers 2022